Fahrdienst

Da die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr in Hürtgenwald nicht immer und überall gegeben ist hat der Verein Hürtgenwald Hilft einen Fahrdienst eingerichtet. Insbesondere ist dieser gedacht für

  • den Rücktransport der Kinder nach der OGS (wenn kein Schulbus mehr fährt)
  • Fahrten zum Krankenhaus oder zum Arzt wenn Begleitung unbedingt erforderlich ist
  • den Transport zu Veranstaltungen
  • Fahrten zur Ausbildungsstätte, Berufsschule, etc.

Selbstverständlich übernehmen wir nur Fahrten, solange der Geflüchtete/ die Familie kein eigenes Fahrzeug besitzt.

 Informationen dazu erteilt Herr Dirk Bauer, Tel 02429/901973.

 

Fahrten werden sowohl von Freiwilligen mit ihren Privat PKWs übernommen, als auch mit dem Vereinsfahrzeug von „Hürtgenwald Hilft e.V.“

Für Letzteres endet am 30. September 2018 die Finanzierung aus Projektmitteln der „Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung.“

 

Freiwillige, die ihre privaten PKWs nutzen, können ihre Fahrtkosten auch über das Lotsenprojekt des Malteser Hilfsdienstes abrechnen, welchem finanzielle Mittel des Bundeskanzleramtes und der Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration, Frau Annette Widmann-Mauz zur Verfügung stehen.

 

Nähere Informationen erhalten Sie bei Herrn Lars Himmler, Mail: lars.himmler@malteser.org